Architektur, Heimaten und Identitäten

Brache in Mecklenburg
Brache in Mecklenburg (Mehlauge, CC BY-SA 4.0) Link zur Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

Wenn sich Wirtschaftsstrukturen ändern oder zusammenbrechen, entstehen oft Brachlandschaften, die wieder bebaut werden sollen.

Die Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Hauser wies in ihrem Vortrag darauf hin, dass bei den Planungen der Architekten vielseitige Aspekte und viele Interessengruppen berücksichtigt werden müssen. Ziel müsse sein, einen Ort zu schaffen, an dem sich die zukünftigen Bewohner wohl und beheimatet fühlen können.  Die Orte sollten so beschaffen sein, dass sich neue ortsbezogene Identitäten bilden können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*